Die Schüler und Schülerinnen der GS Dilsberg/ Mückenloch begegnen Mozart
 
Als besonderes Adventserlebnis wurden die Schüler und Schülerinnen der GS Dilsberg / Mückenloch mit Mozarts „Zauberflöte“ vertraut gemacht. Zwei Sänger der Kinderoper „Papageno“ aus Wien bearbeiteten mit den Kindern auf spielerische Weise Mozarts bekanntestes Werk – „die Zauberflöte“. Alle Schüler und Schülerinnen wurden dazu eingeladen, mitzuwirken und bekamen auf besondere Art einen Zugang zur klassischen Musik. Im Wechselspiel aus Proben, Spielen und Singen konnte sich so die Kreativität der Schüler und Schülerinnen mit den von dem Team mitgebrachten Kostümen und Requisiten voll entfalten. Den Gesichtern der Kinder konnte man entnehmen, dass es ihnen große Freude bereitet hat und auch wir Lehrer waren sehr angetan von diesem Ereignis!

   

   

   

   

   

   

Am 5.12.13 kamen zwei Opernsänger aus Wien zu uns an die Schule. Mit Hilfe von Schülern führten sie uns die Oper „die Zauberflöte“ auf. Am Anfang stellten sie uns die Rollen vor: Tamino (Mara), Königin der Nacht (Alina), Pamina (Pia), Sarastro (Josslyn), die drei Hofdamen (Svea, Laura, Johanna), Dirigent (Silja). Diese Kinder hatten den Text schon vorher zu Hause gelernt. Zuerst probten die Schauspieler das Stück mit den Opernsängern. In der Oper geht es darum, dass der Prinz Tamino mit Papageno Prinzessin Pamina rettet. Tamino und Papageno bekommen eine Zauberflöte und ein Zauberglockenspiel. Die Schüler haben einzelne Szenen aus der Zauberflöte gespielt. Die Zuschauer durften in kleinen Szenen mitspielen. Die Schüler stellten ihre Rollen sehr gut dar. Nach dem Abenteuer, das Tamino und Papageno zusammen erlebt haben, gab es doch noch ein Happyend.

Tamara, Kristina, Nastasia